Fr., 04. Juni | Würzburg

Schumann Konzertstück

Mozartfest Würzburg mit dem Philharmonischen Orchester Würzburg Enrico Calesso
Anmeldung abgeschlossen
Schumann Konzertstück

Zeit & Ort

04. Juni, 21:00
Würzburg, 97070 Würzburg, Deutschland

Über die Veranstaltung

Philharmonisches Orchester Würzburg

Enrico Calesso | Leitung

german hornsound Christoph Eß | Horn Sebastian Schorr | Horn Stephan Schottstädt | Horn Timo Steininger | Horn

Mozart Serenade Nr. 13 G-Dur KV 525 »Eine kleine Nachtmusik« Schumann Konzertstück für 4 Hörner und Orchester F-Dur op. 86 Elgar Streicherserenade e-Moll op. 20 Beethoven Ouvertüre zu Heinrich Joseph von Collins Trauerspiel »Coriolan« c-Moll op. 62 · Ouvertüre zu Johann Wolfgang von Goethes Trauerspiel »Egmont« f-Moll op. 84

»Beethoven – was liegt in diesem Wort! Schon der tiefe Klang der Sylben wie in eine Ewigkeit hineintönend ...«, zeigte sich Robert Schumann ehrfürchtig angesichts des Ahnen. Schumann gehört zu den großen Bewunderern Beethovens im 19. Jahrhundert. Sich selbst sah er als unbedeutend an angesichts der Übermacht, die Beethoven vor allem durch seine Sinfonien auf ihn ausstrahlte. Dabei brauchte er sein Licht in Sachen Innovation ganz und gar nicht unter den Scheffel zu stellen. »Kurios«, lautet seine eigene Einschätzung zum Konzertstück für vier Hörner und Orchester. Recht hat er, denn diese Kombination hatte man bis dahin noch nie gehört. Das Philharmonische Orchester Würzburg und german hornsound machen das triumphierende Werk zum Herzstück ihres Konzertes im Hofgarten. Heiter bis dramatisch zeigt sich diese Nachtmusik. Wobei die Dramatik eindeutig Beethoven mit seinen Konzertouvertüren beisteuert, in denen er zwei tragischen Helden der Weltliteratur ein ausdrucksstarkes Klanggewand gibt.

Quelle: mozartfest.de

Anmeldung abgeschlossen

Diese Veranstaltung teilen