PROJECTS

200 Jahre Freischütz

Primetime in der Wolfsschlucht

Eine Oper auf die Kammermusikbühne zu bringen - nicht möglich?

 

Das Hornquartett german hornsound wagt dieses Experiment nun schon zum zweiten Mal. Nach der überaus erfolgreichen Produktion „Siegfried und Violetta“ zum 200. Geburtstag der Operngenies Richard Wagner und Giuseppe Verdi bringen die vier jungen Hornisten nun Carl Maria von Webers romantische Oper „Der Freischütz“, dessen Uraufführung sich 2021 zum 200. Mal jährt, in die Kammermusiksäle. 

 

german hornsound hat sich in den vergangenen zehn Jahren durch seine kreativen Programmkonzepte und Konzertformate, gepaart mit musikalischem und instrumental-technischem Ausnahmekönnen, einen internationalen Namen gemacht.

 

Das neue Programm trägt den Titel Primetime in der Wolfschlucht. Die vier Musiker von german hornsound schlüpfen in unterschiedlichste Rollen und nähern sich Webers Oper aus drei verschiedenen Blickwinkeln. Das erfolgreiche drei-aktige Konzept der Kammeroper „Siegfried und Violetta“ wird hier - den drei Aufzügen des Freischütz entsprechend – das Publikum erneut in seinen Bann ziehen.

 

So bekommt man im ersten Akt neben der Musik, die zu Webers Geburtsstunde erdacht wurde, durch eine Nachrichtensendung Einblicke in sein Privatleben. Im zweiten Akt lädt Carl Maria von Weber Zeitgenossen zu einer Talkrunde auf die Bühne ein, um mit ihnen über die musikalischen Strömungen und auch den Übergang der Klassik in die Romantik im politischen und zeitgeistlichen Sinne zu sprechen. Im dritten Akt schließlich begrüßt der größte und einflussreichste Musikkritiker des 19. Jahrhunderts, Eduard Hanslick, die beiden Antipoden Richard Wagner und Johannes Brahms zu einem Quizduell, bei welchem die beiden posthum über die Bedeutung des Freischütz sprechen, aber auch viele Fragen zum Waldhorn und seiner besonderen Stellung in der Romantik beantworten müssen.

 

Musikalisch präsentiert german hornsound neben vielen Auszügen aus Webers „Der Freischütz“ Werke von W.A. Mozart,  J. Haydn, G. Rossini, F. Mendelssohn-Bartholdy, R. Schumann, F. Schubert, J. Brahms, R. Wagner und vielen mehr.

 

Lassen Sie sich entführen in die Welt der Romantik, der Nacht und des Geheimnisvollen, immer garniert mit einer erfrischenden Prise Selbstironie. Erleben Sie musikalische Highlights in der nie dagewesenen Interpretation von vier Hornisten. Erfahren Sie Schmankerl und Anekdoten aus dem Leben eines Musikers und seiner Zeit. Lachen Sie mit C.M.v. Weber und german hornsound, wenn sich Wagner und Brahms gegenseitig um den Gewinn des Quizduells battlen.

D E T A I L L I E R T E S  P R O G R A M M

PRESSE

© All Rights Reserved by German Hornsound 2018